Was ist DNA-Fragmentierung?

DNA-Fragmentierung ist ein schwerer Schaden der DNA, die in Fragmente zerfallen ist.

Normalerweise ist die DNA in den Spermien sehr robust. Fragmentierung tritt auf, wenn die DNA in den Spermien brüchig ist und leicht beschädigt wird. Dies ist eine der häufigsten Ursachen für ungewollte Kinderlosigkeit.

Ein Spermium kann die DNA nicht reparieren

Anders als bei Zellen im Körper können Spermien ihre DNA nicht reparieren, wenn sie beschädigt ist. Die Spermien sind darauf angewiesen, dass die DNA so dicht gepackt ist, dass sie gegen Schäden resistent ist, wenn sie Energie zum Schwimmen oder zum Befruchten einer Eizelle produzieren.

Wenn ein Spermium mit brüchiger DNA den Hoden verlässt, ist die DNA zunächst unbeschädigt. Wenn die Spermien jedoch die Fähigkeit erlangen, im Nebenhoden zu schwimmen, wird auch der Prozess der DNA-Schädigung beschleunigt. Es ist nun ein “Wettlauf gegen die Zeit” für die Spermien, die eine Eizelle befruchten müssen, bevor die DNA in Fragmente zerbricht.

Geringere Schäden kann die Eizelle reparieren, aber wenn die DNA fragmentiert ist, ist die befruchtete Eizelle auf lange Sicht wahrscheinlich nicht lebensfähig. Die Fragmentierung der Spermien-DNA führt zu einer schlechten Entwicklung des Eis/ Embryos, zu einer schlechten Einnistung oder zur Fehlgeburt.